Hochpustertal, Südtirol: Bergwoche in Sexten

2. Bergwoche Michl Innerkofler in Sexten
Mit der 2. Bergwoche Michl Innerkofler feiert das Hochpustertal diesen Sommer die Erstbesteigung der Zwölfer-Nordkante. 2011 zu Ehren des legendären Sextener Bergsteigers Michl Innerkofler (1848-1888) ins Leben gerufen, ist der diesjährige Event der Erstbesteigung von 1932 gewidmet und findet vom 28. Juli bis 4. August 2012 statt. Das Programm umfasst neben einem Bergsteigerfest in Sexten inklusive Bergfeuer am Zwölferkofel auch einen interessanten Diavortrag zum Wettlauf um die Erstbesteigung der Nordwand sowie einen Filmabend. Darüber hinaus werden die ganze Woche über ausgewählte Wanderungen und Klettertouren – natürlich rund um den Zwölferkofel – angeboten.

Bild-Quelle: liebl-presse.de

Der Erste sein, egal ob auf dem Gipfel oder auf einer neuen Route – das ist der Traum passionierter Kletterer. Vor allem der Zwölfer, neben den Drei Zinnen der bekannteste Gipfel der Sextener Dolomiten, galt jahrzehntelang als Herausforderung und regte die Fantasie vieler Generationen von Bergsteigern an. 1874 erstmalig von dem Sextener Bergsteiger-Duo Michl und Johann Innerkofler erklommen, folgten in den Jahren darauf Besteigungen über die anspruchsvolle Ostwand, Nordostwand und Nordschlucht. Die markante Nordkante des Zwölferkofels galt dagegen jahrelang als unbezwingbar, bis im Sommer 1932 ein regelrechter Wettlauf um ihre Erstbesteigung entbrannte. Im Mittelpunkt: Die Brüder Franz und Toni Schranzhofer aus Sexten sowie Hans Steger und Paula Wiesinger, allesamt der damaligen Kletterelite angehörig. Letztere waren den Schranzhofer-Brüdern schon 1928 bei der Erstbesteigung der Nordwand des benachbarten Einserkofel zuvorgekommen, was diese als gebürtige Sextener nicht auf sich sitzen lassen konnten. Als im Juli 1932 der Bayreuther Steger und die Boznerin Wiesinger erneut in den Dolomiten auftauchten, wurde es Zeit zu handeln. Durch eine List konnten sie den Wettlauf um die Erstbesteigung der Zwölfer-Nordkante am 30. Juli 1932 letztendlich für sich entscheiden.

Noch heute gedenken die Hochpustertaler ihren wackeren Berghelden und haben zu diesem Zweck schon im vergangenen Sommer die gleichnamige Bergwoche zu Ehren Michl Innerkoflers ins Leben gerufen. Thema des diesjährigen Events vom 28. Juli bis 4. August 2012 ist die Erstbesteigung der Nordkante des Zwölfers vor 80 Jahren. Begleitet wird dieses Jubiläum von einem ausgefeilten Rahmenprogamm: Am 28. Juli findet in Sexten ein Bergsteigerfest mit Bergfeuer am Zwölferkofel statt, gefolgt von einem Diavortrag zum Wettlauf von 1932 am 30. Juli und einem Filmabend am 1. August. Ausgewählte Wanderungen und Klettertouren rund um den Zwölferkofel runden das Veranstaltungsangebot ab. Nähere Informationen zum Event und Buchungsmöglicheiten finden Interessierte unter www.hochpustertal.info.


Bild-Quelle: liebl-presse.de

Wanderfreunde kommen bei den Dolomiten Alpin Wochen vom 15. bis 29. September 2012 auf ihre Kosten. Hier stehen geführte Bergwanderungen auf Panoramasteigen sowie Themenwanderungen im Naturpark oder auf den Spuren des 1. Weltkrieges auf dem Programm. Bei einem Aufenthalt von sieben Übernachtungen in einem der Partnerhotels können die Urlauber an fünf geführten Wanderungen teilnehmen und erhalten darüber hinaus eine kostenlose Seilbahnfahrt sowie die Mobilcard Südtirol. Weitere Informationen zu Angebot und Partnerhotels erhalten Interessierte unter www.hochpustertal.info.

Hintergrund:
Biken, Wandern, Skifahren - mitten in den Dolomiten. Das Hochpustertal in Südtirol bietet abwechslungsreichen Urlaub sowohl im Sommer als auch im Winter. Das Tal mit den Orten Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Prags liegt im Herzen der Dolomiten, die seit Juni 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe gehören. Aktiv-Urlaub vor atemberaubender hochalpiner Kulisse bieten die bestens präparierten Pisten, erstklassigen Loipen und Schneeschuhwandertouren im Winter - im Sommer begeistert das malerische Tal mit spektakulären Bike-Touren und anspruchsvollen Kletterrouten rund um die Drei Zinnen. Aber auch weniger Aktive genießen im Hochpustertal einen traumhaften Aufenthalt auf zahlreichen Wanderwegen. Wellness-Angebote, kulinarische Highlights und kulturelle Events wie beispielsweise die Gustav Mahler Musikwochen, locken Schöngeister. Familien dagegen entdecken das kinderliebe Hochpustertal mit dem Erlebnisbad Acquafun oder dem Wildpark in Toblach. Das Unterkunftsangebot der Region reicht von luxuriösen Hotels über gemütliche Pensionen und Ferienwohnungen bis hin zu einem traditionellen Aufenthalt auf dem Bauernhof. Campingfreunde finden erstklassige Campingplätze.

Dieser Artikel wurde uns freundlicherweise von uschi liebl pr zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

Release 4.3 | Impressum